Musikgesellschaft Bad Driburg e.V.

Über uns

Die Geschichte der Musikgesellschaft Bad Driburg e.V.
Wer wir sind und was wir wollen.

Die Musikgesellschaft Bad Driburg e.V. besteht seit dem 15. April 1994. Der Rat der Stadt Bad Driburg hatte beschlossen, die Städtische Konzertreihe nicht mehr in eigener Regie fortzuführen, sondern sie in die Hände eines Bürgervereins zu legen, um dadurch eine größere Verzahnung und Akzeptanz in der heimischen Bevölkerung zu erreichen. Es fand sich sehr schnell ein Kreis musikinteressierter Bürger, der alle nötigen Vorarbeiten traf und durch allerlei Werbemaßnahmen eine große Zahl von Interessenten gewinnen konnte, so dass die neugegründete „Gesellschaft zur Pflege klassischer Musik e.V.“ unter der Führung des 1. Vorsitzenden Adrian von der Borch ihre Arbeit aufnehmen konnte.

Es entwickelte sich in der Folgezeit in der Kurstadt Bad Driburg ein blühendes Musikleben. Dabei war es stets das Ziel der Gesellschaft, Musik auf hohem künstlerischen Niveau zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Man verzeichnete im ersten Jahrzehnt über hundert Mitglieder und Abonnenten für die jährlichen sechs Konzerte. Und um das Interesse an klassischer Musik noch zu steigern, gab es in den Anfangsjahren einen Einführungsvortrag vor jedem Konzert, „Ohrenspitzer“ genannt.

Die acht ehrenamtlich tätigen Vorstandsmitglieder konnten im Laufe der Jahre immer wieder weltweit bekannte Künstler verpflichten, etwa die Klaviersolisten Anna Malikova, Brigitta Wollenweber, Matthias Kirschnereit und Igor Levit, das Schemann Klavierduo, das Klavierduo Silver und Garburg aus Israel, die Geigenvirtuosin Veronica Eberle sowie Friederike Starkloff, das Artemis-Streichquartett, das Amati-Streichquartett, das Dresdener Streichtrio sowie das Leipziger Streichquartett zum wiederholten Male.

Es gastierten die Solistinnen Maria Graf, Harfe, Maria Kliegel, Violincello, die Gesangssolisten Tom Krause, Gerhild Romberger und das Vocalquintett Amarcord, nicht zu vergessen das Blockflötenquartett Flaudando. In der kommenden Saison tritt die international renommierte Harfenistin Lavinia Meijer auf.

Weitere Höhepunkte in jeder Saison waren die großen Orchesterkonzerte sowie die oratorischen Aufführungen mit der Nordwestdeutschen Philharmonie, der Russischen Kammerphilharmonie, dem Arcos Orchestra aus New York, der Sinfonietta Köln, dem Barockorchester Bremer Ratsmusik, dem Sinfonieorchester Bohemia aus Prag sowie dem Bläserensemble des hessischen Rundfunks HR-Brass. Eindrückliche Erlebnisse waren das Paulus-Oratorium von Mendelssohn-Bartholdi, die Missa solemnis von Beethoven, das Deutsche Requiem von Brahms, die Schöpfung und die Jahreszeiten von Haydn sowie das Weihnachtsoratorium, die Matthäus-Passion und die Messe in h-moll von Bach.

Für die unterschiedlichen Aufführungen standen und stehen der Musikgesellschaft eine Reihe von Veranstaltungsorten zur Verfügung: allen voran der Rathaussaal, sodann die katholische Pfarrkirche „Zum Verklärten Christus“, der Festsaal des Gräflichen Parks, der Konzertsaal der Park-Klinik, der glass cube Leonardo und die MANIFATTURA.

Die Musikgesellschaft benötigt für ihr vielfältiges Programm erhebliche Mittel. Sie werden durch Mitgliedsbeiträge, Abonnementserlöse, Kartenverkauf, durch einen Zuschuss der Stadt und durch Sponsoring von einheimischen Firmen, Geldinstituten und Privatleuten aufgebracht.

Um die Zukunft der Musikgesellschaft abzusichern und das Niveau der Aufführungen zu gewährleisten, muss stetig um neue Mitglieder und Abonnenten geworben werden. Die Musikgesellschaft hat aus diesem Grund damit begonnen, das musikalische Repertoire auch auf andere Stilrichtungen hin zu öffnen, um auch andere Gesellschaftskreise anzusprechen. Eine weitere Maßnahme ist der freie Eintritt für Schüler.

Die Musikgesellschaft Bad Driburg bietet in jeder Saison ein reichhaltiges und vielfältiges Programm von sechs Konzerten an. Jeder, der Musik liebt, und jeder, der Neues entdecken will, ist zum Besuch herzlich eingeladen! Die Preise sind moderat gehalten, besonders günstig ist ein Abonnement!

Lassen Sie sich verlocken und schnuppern Sie mal herein!

Downloads

Liebe Mitglieder und Abonnenten, liebe Musikfreunde!

Es ist uns eine große Freude, Sie alle sehr herzlich zur neuen Konzertsaison begrüßen zu können. Auch wenn derzeit eine exakte Planung nur schwer und mit dem Vorbehalt der Umsetzbarkeit möglich ist, so lassen Sie uns dennoch optimistisch in die Zukunft blicken.
In der zurückliegenden Saison, im Zeichen unseres Gründungsjubiläums stehend, durften wir drei sehr ergreifende Konzerte erleben. Bei den drei Konzerten, die wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten, planen wir an Ersatzterminen in naher Zukunft.
Ein Chor- und Orchesterkonzert, ursprünglich für Anfang Oktober zum Jubiläum „30 Jahre Deutsche Einheit“ geplant, musste auf Ende Mai 2021 verschoben werden. Auf dem Programm werden Werke von Carl Maria von Weber und von Ludwig van Beethoven stehen.
Friedrich Hölderlin verbrachte 1796 mit Susette Gontard sechs glückliche Wochen im Bad zu Driburg. In Würdigung seines 250. Geburtstages veranstalten wir ein Gedenkkonzert in Zusammenarbeit mit der Diotima Gesellschaft und mit der international renommierten Hochschule für Musik Detmold.
Das junge tschechische Künstlerduo Olga Šroubková/Violine und Miroslav Sekera/Klavier hat mit seinem Auftritt in der letzten Saison uns ein grandioses Konzertereignis geboten.
Freuen Sie sich auf ein weiteres Konzert mit diesem genialen Künstlerduo im Januar.
Die bewährte Zusammenarbeit mit der Jürgen Ponto-Stiftung setzen wir mit dem Konzert von Philipp Schupelius/Violoncello und mit Robert Neumann/Klavier im März fort.
„Selige Klänge“ erwarten uns Ende April mit dem Duo Sabine Dreier/Flöten und Mónica Rincôn/Harfe, die ein äußerst reizvolles Konzertprogramm musizieren werden.
Mit einem unterhaltsamen und sehr ansprechenden Programm, dargeboten vom Trio “Fire, Rain and Espresso“, wird im Juni in der Manifattura die Saison ausklingen.

Weiterhin möchten wir allen Sponsoren und Förderern für ihre Unterstützung unserer Konzertreihen herzlich danken, 

Nun wünschen wir Ihnen, liebe Musikfreunde, viele erbauende Konzerterlebnisse und angenehme musikalische Begegnungen mit den vierschiedensten Künstlern und Ensembles.

Im Namen des Vorstandes grüßt Sie herzlich
Ihr
Torsten Seidemann
1. Vorsitzender

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Kontaktdaten

Musikgesellschaft Bad Driburg e.V.

Theodor-Fontane-Str. 11a
33014 Bad Driburg

Email: info@musikgesellschaft-baddriburg.de

Telefon: 05253 975059